Umkehrosmose




Ein Verfahren, dass alle gelösten Stoffe auf rein mechanischer Wirkungsweise entfernt bietet die Umkehrosmose. Hier wird das Wasser durch eine halbdurchlässige Membrane gepresst, deren Poren so fein sind, dass fast nur Wassermoleküle durchdringen. Die zurückbleibenden Stoffe werden hier nicht gesammelt, sondern ins Abwasser abgegeben. Dadurch wird die Umwelt nicht durch Zusatzstoffe belastet. Grosstechnisch wird mit diesem Verfahren sogar Meerwasser entsalzt. Umkehrosmose- Geräte haben sich weltweit viele Millionen mal bewährt. Das erzeugte Wasser ist in seiner Reinheit nur mit einigen wenigen natürlichen Quellen zu vergleichen. Wasser in dieser Form ist in der Lage die eigentlichen Aufgaben des Wassers im Körper optimal zu erfüllen.



Wapura Umkehrosmosegeräte sind speziell auf die in Deutschland vorherrschenden Wasserverhältnisse zugeschnitten. Sie sind auf den reinen Trinkwasserbedarf zugeschnitten und werden in der Regel am Verbrauchsort z.B. in der Küche montiert. Über einen separaten Wasserhahn kann man das gereinigte Wasser zum Kochen, Trinken und für andere Zwecke entnehmen. Das Ergebnis ist hervorragend. Tee bleibt selbst nach dem Abkühlen klar. Töpfe, Wasserkocher und Kaffeemaschinen verlieren angesetzte Kalkablagerungen und bleiben dauerhaft wie neu. Das Wasser schmeckt hervorragend und hat gesundheitlich viele positive Eigenschaften. Die Geräte sollten die, von Wapura GmbH patentierte Permeatpumpentechnik verwenden, welche den prinzipbedingten Wasserverbrauch im Vergleich zu sonst ähnlichen Anlagen um bis zu 85% verringert. Zu beachten ist, dass Umkehrosmosewasser nur in Kunststoff oder Edelstahlleitungen geführt werden kann, da es die Mindestwerte für Wasserhärte und PH- Wert für Trinkwasser-Rohrleitungen unterschreiten kann. Bei fast allen Geräten ist dies schon vom Aufbau her gegeben. Umkehrosmosegeräte sind nicht für die Einspeisung in ein vorhandenes Netz ausgelegt.



Das beste System




Abschliessend sollte klar erkennbar sein, dass nur die Umkehrosmose in der Lage ist dauerhaft wirklich gutes Wasser für jeden von uns zu erzeugen. Sie bietet als einziges Filtersystem die Sicherheit, dass nahezu alle störenden Stoffe wirksam reduziert werden. Die Anschaffung ist zwar mit ca. 1000,00 EUR für das Haushaltsgerät nicht billig, auf den Literpreis für gefiltertes Wasser gerechnet, ist sie jedoch um ein mehrfaches günstiger als jeder billige Tischfilter. Normal rechnet man pro Tag 5 Liter Wasser pro Person für die Nahrungszubereitung und zum Trinken. Bei drei Personen sind das fast 5500 Liter pro Jahr. Bei den geringen laufenden Kosten eines Umkehrosmosegerätes liegt hier der Wasserpreis damit weit unter 5 Cents pro Liter. Ein Tischfilter kostet etwa 15 -20 Cents pro Liter. Durch im Handel befindliche Zusatzgeräte und Sirups lassen sich aus dem gereinigten Wasser hervorragendes Sodawasser und Softdrinks herstellen.



Reduktionswerte


Das Umkehrosmose-Wasserfiltersystem reduziert alle im Wasser vorkommenden unerwünschten Stoffe und wirkt einer Verschlackung und Arterienverkalkung entgegen. Welche Stoffe im Trinkwasser vorhanden sein können und bis zu welchem Grad sie durch Umkehrosmose herausgefiltert werden, entnehmen Sie bitte nachfolgender Darstellung.



* Grenzwerte der Trinkwasserverordnung (TVO)   **  nach Filtration durch ein Umkehrosmose-System

** organische Stoffe mit nachgeschaltetem Aktivkohlefilter


Durch Zuführung von "Osmose-Wasser" entlasten Sie Ihren Körper. Im Gewebe angesammelte Schadstoffe werden wieder ausgeschwemmt. Obwohl die Gesundheit für uns entscheidend ist, weisen wir Sie ausdrücklich auf den kulinarischen Aspekt hin. Wenn Sie Kaffee, Tee, Gemüse, alle Speisen und Getränke mit Osmose-Wasser zubereiten, werden Sie einen deutlichen positiven Unterschied feststellen.



Funktion der

Umkehrosmose


Umkehrosmose


Umkehrosmose ist ein Filtrationsverfahren, welches ermöglicht, Stoffe im Molekularbereich auszufiltern. Wie bei der normalen Filtration wird z.B. verunreinigtes Wasser gegen ein Filtermaterial gepresst. Die Verunreinigungen bleiben vor dem Filter zurück und die Wassermoleküle dringen durch. Als Filtermedium dient eine halbdurchlässige Membrane. Halbdurchlässig oder auch semipermeabel nennt man einen Stoff, welcher nicht im eigentlichen Sinn wasserdurchlässig ist, sondern der in seiner Molekularstruktur Wasser aufnehmen kann. Die sich dadurch ergebende Porengrösse entspricht weniger als einem zehntausendstel Mikrometer. Versucht man nun durch eine solche Membrane Wasser hindurchzudrücken, so spielt der sich durch Osmose entwickelnde Gegendruck eine Rolle.


Osmose


Trennt man zwei gleichartige Flüssigkeiten durch eine halbdurchlässige Membrane, so wandern nach dem Prinzip der Brown`schen Molekularbewegung Flüssigkeitsmoleküle von beiden Seiten im Wechsel durch die Membrane.


Das nachfolgende Schema verdeutlicht den Begriff der Osmose.




Ersparnis durch den Einsatz der

Permeatpumpe bei Osmosegeräten


Anlagen mit der Wapura Permeatpumpentechnik sparen in der Praxis bis 85% gegenüber Anlagen ohne Permeatpumpe. Neben der Schonung der Ressourcen erreichen wir zusätzlich:


eine geringere Vorfilterbelastung

die mögliche Verkleinerung des Vorfilters und damit der ganzen Anlage

eine Schonung der Peripherie wie zum Beispiel Druckerhöhungspumpen


Die folgende Graphik entstand bei Versuchen an einer Anlage, bei der die eingebaute Permeatpumpe durch ein Ventil abgeschaltet werden kann. Die Anlage war bei leerem Tank auf einen Wirkungsgrad von etwa 30% eingestellt. Der Leitungsdruck stand auf 6 Bar. Bei 4,5 Bar Tankdruck schaltete die Anlage ab.

Das letzte Wasser wurde also bei deaktivierter Permeatpumpe mit nur 1,5 Bar Differenzdruck über die



RO-Membrane erzeugt. Die Auswirkungen sind enorm.


Dies ist jedoch nicht der einzige Bereich in dem die Permeatpumpe Wirkung zeigt. Die Anlagen mit Permeatpumpe füllt den Speicher wesentlich schneller auf einen deutlich höheren Druck. Dadurch wird zusätzlich das Nutzvolumen des Speichers erhöht. Beachten Sie hierzu eine über Veränderungen beim Wirkungsgrad über die gesamte Füllung. Da der Differenzdruck über die Umkehrosmosemembrane immer in voller Höhe vorhanden ist, wird auch die Reinigungsleistung der Anlage verbessert.



Zahlen und Fakten


Lösung: Flaschenwasser?


OSMOSE-Wasser-Preis


In den ersten 3-4 Jahren der Nutzung der Wapura Umkehrosmoseanlage zahlen Sie pro Liter Osmose-Wasser einen Preis von ca. 0,05 EUR! Dieser Wert errechnet sich aufgrund der Amortisation, der Filterwechsel, des Leitungswasserpreises und aller sonstigen in Betracht kommenden Nebenkosten. In den folgenden Jahren reduziert sich der Preis auf bis zu 0,02EUR/L !


Sie sind also in der Lage, Ihr eigenes, reines, stilles Wasser kostengünstig herzustellen. Limonaden können mit handelsüblichem Sirup in Eigenregie produziert werden. Lästiges Flaschen- und Kistenschleppen entfällt.



Mineralwasser-Preis


Flaschenwasser kann keine Lösung sein.


Flaschenwasser ist teuer, unbequem, nicht frisch und seine Qualität ist fragwürdig. Die Zeitschrift "Natur" führt zu diesem Thema aus: "Von 240 untersuchten Flaschenwässern dürfte rund die Hälfte nicht einmal als Trinkwasser in die Leitung kommen, so belastet sind diese Wässer."


Preisstatistik für Flaschenwasser: